Die besten Smartphones für Geschäftsleute

2 Jan 2012

Das Galaxy S2 ist ein beliebtes Smartphone

Das Mobiltelefon ist aus der heutigen Geschäftswelt nicht mehr weg zu denken. Während man vor noch wenigen Jahren vor allem darauf bedacht war, mit dem Handy telefonieren zu können, um möglichst auch erreichbar zu sein, wenn man nicht direkt an seinem Arbeitsplatz bzw. im Büro ist, wurde das Handy inzwischen zu einem kleinen mobilen Büro, welches Termine regelt, die Kommunikation auf unterschiedlichen Ebenen ermöglicht und die stetige Erreichbarkeit zusichert.

Das Handy als Multifunktionsgerät

Die Entwicklung der Technik schreitet in diesem Bereich kontinuierlich voran. Während die Handys früher groß und globig waren, wurde in der Folgezeit darauf geachtet, dass das Gerät immer handlicher und leichter wurden. Inzwischen achtet man dagegen darauf, was das Gerät kann, ob es Sicherheitsbedingungen einhält und wie robust es ist. Zudem werden die Touchscreens – und damit die Handys – wieder größer. Bei den Smartphones besonders beliebt ist das Samsung Galaxy S2 mit Vertrag, zumal praktisch jeder Mobilfunkanbieter seinen Verträgen eine Internet Flat spendiert, ohne die ein solches Smartphone keinen Sinn macht. Und wer hier eben nicht nur das Gerät alleine kauft, sondern zugleich seinen Vertrag abschließt oder verlängert, der erhält in der Regel vom Anbieter eine Subventionierung. D.h. man bekommt das Gerät günstiger, als es wäre, wenn man es ohne Vertrag anschafft, was für Geschäftszwecke optimal passt. So können Sie nach zwei Jahren Ihr Smartphone bei der nächsten Vertragsverlängerung gegen ein aktuelles Modell austauschen.

Smartphones ermöglichen auch Pflege sozialer Kontakte

Man geht mit den mobilen Geräten ins Internet, schreibt Kurzmitteilungen oder plant seine Termine. Daher sind Smartphone im Vergleich zum Handy von vor einigen Jahren sowohl, was das Innenleben betrifft, als auch das optische Erscheinungsbild deutlich verändert. Sog. Touchscreens oder Tauchens sorgen für ein schnelles Bedienen des kleinen Computers. Das Smartphone ist eine Art Alleskönner: Fotos, Videos, Organisationskram sowie die Pflege sozialer Netzwerke gehört für den effektiv agierenden Smartphone-Nutzer zu den Grundfunktionen.

Daher sollte man bei der Wahl des richtigen Tarifes hier auch sehr genau seine individuellen Bedürfnisse abchecken. Denn wer z.B. mit dem Smartphone in Facebook oder Witter aktiv ist, jedoch den falschen Tarif ausgewählt hat, muss mit immensen Kosten jeden Monat rechnen. Daher sollte man also unbedingt darauf achten, die eig. Nutzungsverhalten festzustellen und mit den möglichen Tarifen abzustimmen. Klar machen sollte man sich dabei: Flat ist nicht gleich Flat. Denn jede Teil-Flat beinhaltet in der Regel nur einen bestimmten Nutzungsbereich, bzw. der sog. Allen-Bereich u.U. auch nicht alles, was man denkt, was dazu gehören könnte.

Bild: Alvin Pingol | cc-by-sa 3.0

Ähnliche Artikel:

  1. Die besten Apps für das Blackberry
  2. Mobiles Internet: Die Vorteile
  3. Tipps und Tricks zu Branding Handys
  4. Die besten Computerspiele für Kleinkinder
  5. Direktbanken im Vergleich: Welche bietet die besten Konditionen?

Schlagwörter: , , , ,