Karrieretipps für Software-Entwickler

27 Jan 2012
Karrieretipps fuer Software Entwickler

Software Entwickler - Karriere und Erfolg

Software-Entwickler sind gut versiert in Lösungsorientierung und können in allen Wirtschaftszweigen eingesetzt werden. Immer mehr Unternehmen sind bei ihrem täglichen Geschäftsablauf auf Computerprogramme angewiesen. Software-Entwickler sorgen damit für eine gute Koordination der technischen Abläufe.

Welche Studienabschlüsse sind für die Stelle geeignet?

Das Interesse für technische Abläufe sollte schon vor dem Studium vorhanden sein, da ein lebenslanges Lernen notwendig ist. Der technische Wandel hat zur Folge, dass sich die Anforderungen im Softwarebereich schnell ändern. Informatikstudiengänge statten ihre Absolventen mit dem notwendigen Basiswissen aus, um Stellen im Software-Entwickler anzunehmen. IT Stellenangebote finden Softwarebegeisterte schon während des Studiums, in Form von Praktikanten- oder Werkstudententätigkeiten. Softwareunternehmen sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, nach dem Studium erste Erfahrungen zu sammeln. Typische Stellen bei Softwareunternehmen wären die des Projektmanagers, daher sollten Neueinsteiger keine Scheu vor knappen Terminen und stressigen Arbeitstagen haben.

Anforderungen erkennen

Um IT Stellenangebote finden zu können, die den eigenen Interessen entsprechen, sollte man sich nicht auf die gelernten Programmiersprachen aus der Schulzeit verlassen. Dies heißt aber nicht, dass teure Weiterbildungsprogramme besucht werden müssen. Durch selbstständiges Lernen kann man sich über die neuesten Entwicklungen informieren. Eine Methode, herauszufinden, welche Fähigkeiten gefragt sind, ist die Stellenanzeigen zu lesen. Es gibt weiterhin eine Großzahl von Fachzeitschriften, die auch online abrufbar sind. Folglich kann man durch ständiges Lernen und Neugierde den Anforderungen des Berufs entgegenkommen. Folgende Lernschritte sollten beachtet werden: die Syntax, die eingebetteten Operatoren und die Anweisungen. Besonders nützlich erweist sich das Lernen einer Programmiersprache, die ganz anders funktioniert als die, die man ständig bei der Arbeit verwendet. Die neu gewonnenen Erkenntnisse können beim aktuellen Arbeitsplatz ausprobiert werden. Durch das Anpassen der Softwareentwicklung an die Forderungen der Wirtschaft hat man Mehrwert geschaffen. Dies hat positive Auswirkung, wenn man auf der Suche nach einem möglichen Karriereaufstieg ist.

Obwohl das Entwickeln von Software vorwiegend das ständige Arbeiten vor dem Computer voraussetzt, sollte die Kommunikation mit Kunden nicht in den Hintergrund geraten. Ein Programm kann nur dann gelingen, wenn auf die Kommunikation mit dem Kunden geachtet wird. Ein Gefühl für die Wirtschaftlichkeit der Anwendung bindet einen Kunden langfristig, da die Ziele des Unternehmens erreicht und erkannt wurden. Die Entwicklung von Anwendungen nur aus Forschungsinteresse wäre nicht ausreichend.

Bild: panthermedia.net Zsolt Nyulaszi

Ähnliche Artikel:

  1. Home Office: Die richtige Software für effizientes Arbeiten
  2. Empfehlenswerte Software für professionelles Webdesign
  3. Business Software: So behalten Sie den Überblick
  4. Besseres Kontaktmanagement mit CRM Software
  5. Nicht mehr wegzudenken: Wichtige Software in unserem Alltag

Schlagwörter: , ,